Natürlich ist dies für Sie alles andere als Routine und Sie haben sicherlich viele Fragen.
Einige Fragen habe ich hier für Sie mit meinen Antworten zusammen gestellt.



Was bieten Sie an?

für folgende Möglichkeiten stehe ich / stehen wir zur Verfügung:
Gesang in der Messe mit Pianobegleitung / in Ausnahmefällen acapella
Gesang in der Totenhalle mit Pianobegleitung / in Ausnahmefällen acapella
Begleitung der Gemeindelieder durch meinen Pianisten auf dem Epiano, falls kein Organist vor Ort ist
Anstimmen und Mitsingen der Gemeindelieder durch mich
Gesang a capella am Grab
Gesang mit Akkordeonbegleitung am Grab / auf dem Weg zur Grabstätte
Halten der Trauerrede/Lesen von Texten
Diese Aufgabe kann mein Pianist Manfred Heinen übernehmen, der häufig als freier Redner engagiert wird.


Ich werde von meinem Pianisten Manfred Heinen am Epiano bzw Akkordeon begleitet.
Eine Begleitung durch den zuständigen Organisten biete ich nicht an, da ich diesen natürlich nicht kenne
und meist die Zeit für eine ausreichende Probe fehlt.
Natürlich könnte man dies evtl arrangieren.Hier hätten Sie aber dann keinen finanziellen Vorteil.
Zudem bin ich mit meinem Pianisten sehr gut eingespielt und weiß ,dass auf ihn auch bei schwierigen Stücken Verlass ist.

In manchen Fällen singe ich auch unbegleitet.
Dies ist zum Beispiel eine Möglichkeit, wenn Sie eine Sängerin für die eigentliche Besetzung auf dem Friedhof am Grab wünschen.
Nicht alle Stücke eigenen sich hierfür und können unbegleitet gesungen werden.
Fragen Sie einfach nach und ich beantworte gerne Ihre Fragen.

Wie weit fahren Sie?

Ich trete normaler Weise im Umkreis von 75 km um 41065 Mönchengladbach auf.

Wie hoch sind die Kosten?

Die Kosten für die musikalische Gestaltung einer Trauerzeremonie richten sich nach Termin, Fahrtstrecke und Zeitaufwand.

Sie liegen in der Regel für meinen Pianisten und mich zusammen bei 250-300 Euro.
Unsere Anfahrt bis 15 km um 41065 Mönchengladbach ist darin enthalten.
Weitere Anfahrt je nach Zeit und Entfernung ( ca. 15 - 50 Euro).

Fragen Sie gerne nach und Sie erhalten umgehend ein genaues unverbindliches Angebot.

In dem genannten Preis enthalten sind:

  • Gesang von 1- 4 Stücken ( bei normaler Länge der Zeremonie von 45 - max. 60 Minuten )
  • ggf. Gage Pianist
  • Bearbeitungsgebühren (telefonische und/oder schriftliche Beratung per Email)
  • Stellen des technischen Equipments ( Gesangsverstärker, Mikrophone, E-Piano plus Verstärker)
  • Aufbau und Soundcheckzeiten
  • Abbauzeiten

Wie gehen wir vor, um Sie zu buchen?

Wir treten zunächst unverbindlich in Kontakt und klären im Vorfeld was zu klären ist.

Wenn Sie mich dann verbindlich buchen möchten, schließen wir einen Vertrag miteinander ( schriftlich oder per Email).
Hierfür benötige ich :
1. das Datum und die genaue Uhrzeit der Beerdigung
2. Ihren Namen und Ihre Anschrift plus Telefonnummern
3. den genauen Auftrittsort (Adresse mit Postleitzahl)
4.die gewünschten Stücke , falls Sie diese schon wissen.
5.die Handynummer eines netten Menschen, der ca. 45- 60 Minuten vor der Zeremonie erreichbar ist , falls kurzfristig etwas zu klären ist.


Bevor Sie mich verbindlich buchen, sprechen Sie bitte zunächst mit dem Pfarrer / der Pfarrerin, ob dieser eine Sängerin während der Zeremonie zuläßt.
Es kommt selten vor, aber manchmal ist dies nicht möglich.

Ist ein persönliches Vorgespräch möglich?

Ein persönliches Treffen im Vorfeld zum gegenseitigen Kennenlernen biete ich aus zeitlichen Gründen eigentlich nicht an und kalkuliere dies auch nicht im Preis.
Ich kann verstehen, dass Sie dies evtl. gerne möchten , aber mir fehlt dazu einfach die Zeit, da ich über meine Tätigkeit als Sängerin hinaus auch als Gesanglehrerin und Chorleiterin während der Woche arbeite.
Nötig ist es meiner Erfahrung nach nicht.
Natürlich ist ein ( oder mehrere ) persönliches Telefonat (e) möglich und hilfreich.
Telefonisch bin ich in der Mittagszeit am Besten erreichbar.Am Nachmittag/Abend unterrichte ich meist bis ca.21 Uhr und länger, aber habe zwischendurch häufiger Lücken.
Hinterlassen Sie einfach eine Nachricht und ich rufe Sie gerne zurück.
Per Email bin ich immer erreichbar und melde mich meist am gleichen Tag bei Ihnen zurück.
Um sich ein Bild von mir zu machen finden Sie einige unbearbeitete Videoaufnahmen von mir bei
You Tube

Wie erreicht man Sie am besten?

Meine Telefonnummer lautet: 0175-9575660
Meine Emailadresse lautet : post@andreakaiser.com
Telefonisch bin ich meist gut in der Mittagszeit erreichbar.
Am Vormittag und am Nachmittag/Abend unterrichte ich meist bis ca.21 Uhr und länger.
Hinterlassen Sie bitte gerne einfach eine Nachricht und ich rufe Sie schnellstmöglich zurück.
Per Email bin ich sehr gut erreichbar (auch am Wochenende) und melde mich meist am gleichen Tag bei Ihnen zurück.
Sollten Sie keine Antwort auf Ihre Emailanfrage erhalten schauen Sie am besten einmal in Ihren Spamfilter.
Evtl wurde meine Email durch Ihren Filter als Werbemail abgefangen.
Dies passiert schon einmal , wenn die Mail von einer Dienstleisterseite verschickt wird.
Ich antworte normalerweise auf jede Anfrage, meist innerhalb von 1-2 Tagen.

Singen Sie auch andere Stücke als gelistet?

Selbstverständlich gehe ich auch gerne nach Möglichkeit auf Ihre individuellen Liederwünsche ein.

Sollte ein Titel nicht aufgelistet sein, nennen Sie einfach den Titel und ich schaue, ob es in der gewünschten Besetzung gut klingen kann.
Mein Repertoire umfasst zur Zeit ca. 350 - 400 Songs aus den Bereichen Jazz , Pop , Gospel und Soul.
Eine vollständige Auflistung habe ich nicht, da immer wieder neue Stücke hinzukommen.
Ausserdem sind wir als studierte Musiker auch kurzfristig dazu in der Lage das Wunschlied des Verstorbenen oder ein Lied,
das Sie besonders mit dem Verstorbenen verbindet einzustudieren.

Klassischen Gesang ( Opern/Arien etc) im eigentlichen Sinne biete ich nicht an.

Vorschläge für einen möglichen Ablauf

Den Ablauf der Zeremonie legt der Pfarrer / die Pfarrerin oder bei freien Zeremonien der Theologe/Redner fest.

Der Ablauf dieser Zeremonien ist meist recht ähnlich, so dass während der Feier ca 2-3 Lieder von mir eingeplant werden können.
Zu Beginn, nach der Ansprache und zum Ende/Auszug.

Was ist mit den Gemeindeliedern?

Die Gemeindelieder während einer Messe werden mit dem Pfarrer/der Pfarrerin ausgewählt und normalerweise vom zuständigen Organisten begleitet.
Ich singe diese Lieder gerne mit.
Sollte es sich um eine Zeremonie in der Totenhalle handeln und / oder nur ein Wortgottesdienst sein , in dem dann ein oder zwei Gemeindelieder gesungen werden, kann mein Pianist diese gegebenenfalls auf unserem Epiano begleiten und sie benötigen keinen zusätzlichen Organisten.
Eine musikalischen Einstimmung zu Beginn kann mein Pianist natürlich auch spielen.
Fragen Sie gerne nach.

Was benötigen Sie am Auftrittsort?

Ich benötige nur einen normalen Stromanschluss.
Wenn ich acapella am Grab singe benötige ich diesen nicht.
Sollten Sie an Begleitung durch meinen Pianisten interessiert sein benötigen wir für das Epiano ca.2 mal 1 Meter Platz.
Ausserdem ist es schön, wenn wir etwas Zeit , ca 30-45 Minuten zum Aufbauen haben, bevor die Trauergäste kommen.
Unser Equipment bringen wir komplett selber mit.
Sollte ein Flügel oder ein Klavier vor Ort sein, benutzen wir dies auch gerne.
Allerdings sind diese Instrumente auch schon mal verstimmt.Wir bringen also in jedem Fall ein transportables Epiano mit.

Wie erfolgt die Bezahlung?

Eine Anzahlung ist nicht nötig.
Unsere Gage zahlen Sie am Auftrittstag gegen eine Quittung in Bar.
Am besten Sie machen schon vorher einen Umschlag fertig und beauftragen eine vertraute Person mit der Übergabe.
Sie können den Betrag auch gerne im Vorfeld überweisen, wenn Ihnen dies lieber ist.